Aufgaben zum Kapitel 1: Physikalische Betrachtung von Stoffen

 

1.1   Eigenschaften

   a)  Was hat Energie mit Chemie zu tun?

   b)  Welche der folgenden Ereignisse sind chemische Vorgänge?

        (jene ankreuzen)

        O  Eine Kerze brennt

        O  Aspirin wirkt im Körper gegen Kopfschmerzen

        O  Sprengstoff reagiert sehr heftig

        O  Eine Flasche mit Wasser steht auf dem Tisch

        O  Wolken bestehen aus Wasserdampf

        O  Aus Kautschuk wird Gummi hergestellt

        O  Ein Magnet trennt Eisenpulver und Zinkpulver

   c)  Woran kann man zwei verschiedene Stoffe unterscheiden (allgemein)?

        Machen Sie ein Bsp. mit 2 Stoffen.

 

1.2   Temperatur

   a)  Wie viele °C sind 150 K?

   b)  Wie viele K sind -150°C?

   c)  Wie viele K sind -0,15°C?

   d)  Wie ist die °C-Skala definiert (alle nötigen Angaben dazu angeben).

   e)  Wieso gibt es einen absoluten Nullpunkt?

   f)  Weshalb steigt die Temperatur beim Erwärmen von Wasser

        zwischen 60 °C und 70 °C proportional zur Zeit an?

        (die Proportionalität begründen)

   g)  Weshalb steigt die Temperatur nicht linear bis 120 °C an?

   h)  Erklären Sie den Zusammenhang zwischen Verdampfungswärme und

        Teilchenmodell.

        [die Aufgabe c) ist mit dem Kap. 2.1 kombiniert]

 

1.3   Teilchenmodell

   a)  Was ist ein Modell?

   b)  Wie genau muss das Teilchenmodell formuliert sein, damit man den

        Unterschied zwischen Feststoffen und Flüssigkeiten erklären kann?

 

1.4   Aggregatszustände

   a)  Wie nennt man den Übergang von flüssig zu fest?

   b)  Wie nennt man den direkten Übergang von fest zu gasförmig?

   c)  Wie sind die Teilchen beim flüssigen Aggregatszustand angeordnet?

   d)  Weshalb sind Festkörper viel schlechter verformbar als Flüssigkeiten

        und Gas?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1.5   Gemische-Reinstoffe

   a)  Was ist ein Gemenge?

   b)  Wie nennt man ein heterogenes Gemisch von Flüssigkeiten in Gas?

   c)   Geben Sie ein Beispiel eines heterogenen Gemisches aus

        2 Flüssigkeiten?

   d)  Füllen Sie die Tabelle ganz aus

   Stoff 1

Stoff 2

Mischungs-bezeichnung

homogen oder heterogen?

Wasser

Alkohol

 

homogen

*

Eisenpulver

Suspension

 

Luft

Teerpartikel

 

 

Sauerstoff

*

 

homogen

        * hier dürfen es passende selbst erfundene Beispiele sein

 

1.6   Fraktioniermethoden

   a)  Nennen Sie eine Trennmethode, die nach dem Siedepunkt trennt. Wie

        funktioniert die Apparatur einer solchen Trennung?

   b)  Nach welcher Eigenschaft trennt die Methode

        „Extraktion aus flüssig“?

   c)   In welcher Industrie / zu welchem Zweck braucht man Auskristallisieren?

   d)  Wie trennen Sie eine Mischung auf, die man eine Suspension nennt?

        Geben Sie dabei die Methode an, aber auch wie die Methode die

        Mischung auftrennt (nach welchen Eigenschaften usw.).

 

1.7   Grösse der Teilchen

   a)  Erklären Sie wie man beweisen kann, dass die Teilchen

        verschiedener Stoffe unterschiedlich gross sind?

  

1.8   Beweglichkeit der Teilchen (Diffusion)

   a)  Wann findet Diffusion statt?

   b)  In welchem Aggregatszustand findet die Diffusion am stärksten statt?

   c)   In welchem Zusammenhang stehen Reinstoff und Diffusion?

        [die Aufgabe c) ist mit dem Kap. 2.3 kombiniert]

 

 

Zu den Lösungen:

1.1

1.2

1.3

1.4

1.5

1.6

1.7

1.8

 

Zurück zur Übersicht des Kapitels 1